Home  |    Forum  |    AGB  |    Kontakt  |    Kalender  |    Gästebuch




<< Februar 2023 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  30  31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28  1  2  3  4  5



Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Allgemein
Jugendliche Suryoye in der Diaspora – Ein Leben zwischen zwei Welten
Jugendliche Suryoye in der Diaspora – Ein Leben zwischen zwei Welten
Der Suryoye Bildungs- und Entwicklungskreis veranstaltete in Kooperation mit dem Historiker, Philosophen und klassischen Philologen Sanherib Ninos und Dr. Yousef Kouriyhe (Lektor Fachrichtung Semitistik, Freie Universität Berlin) den langersehnten Vortrag zum Thema „Jugendliche Suryoye in der Diaspora Ein Leben zwischen zwei Welten“.


Der separat für diesen Vortrag gebildete Bildungs- und Entwicklungskreis bestehend aus den Vereinen Kano Suryoyo e.V., Assyrischer Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM), Suryoye Kultur- und Sportverein Augsburg e.V., Kulturgemeinde von Enhil in Augsburg und CH, Entwicklungs- und Unterstützungsverein Arkah e.V. (EUVA) sowie Entwicklungsverein Kafro e.V. (EVK) will hiermit einen Beitrag leisten, das Erbe der eigenen Vorfahren zu bewahren.


Bild: Die Veranstalter und Organisatoren des des Abends

 

Zur Eröffnung dankte Pfarrer Aho Bulut der St. Marienkirche Gemeinde Augsburg allen Anwesenden zum Erscheinen und betonte die Wichtigkeit der Bildung insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen.Nachdem sich alle sechs Vereine kurz vorstellten, begann Sanherib Ninos mit seinem Teil des Vortrags. Er beleuchtete das komplexe Thema der Identität, Integration sowie Assimilation und verdeutlichte dies exemplarisch an seiner eigenen Biografie. Ebenso zeigte er die wichtigsten wissenschaftlichen Zahlen auf und erwähnte dabei schlussfolgernd seine eigenen Prognosen. Mit Begeisterung ging er im Anschluss auf diverse abstrakte Fragen ein.


Dr. Yousef Kouriyhe erörterte in seinem Teil des Vortrags die Wichtigkeit sowie den Einfluss der Sprache als tragende Säule der Identität. Zugleich führte er die zentralen Komponenten der Integration an. Er gewährte allen Anwesenden einen klaren Überblick über die Geschichte der Sprache und der heutigen sogenannten Integration. Durch seine Art und Weise das Thema vorzuführen wurde die Aufmerksamkeit jeder Altersgruppe geweckt.


Anschließend wurde die Podiumsdiskussion eröffnet. Hierzu stellten die beteiligten Vereine jeweils einen Vertreter zur Verfügung und die beiden Referenten nahmen ebenfalls daran teil. Alle geladenen Gäste hatten nun die Möglichkeit offene Fragen, welche aus dem Vortrag entstanden sind, oder aber auch eigene Gedanken und Erfahrungen, loszuwerden. Das aktivierende Mitempfinden wurde somit aus dem Publikum vertieft und gelenkt.


Zwischenzeitlich gab es eine Pause mit reichlich Zeit, sich bei Kaffee und Kuchen mit den Vertretern der Vereine sowie den Gastrednern auszutauschen. Für das leibliche Wohl aller Beteiligten haben die Gastgeberorganisationen vor Ort gesorgt.

Die Veranstalterorganisationen bedanken sich recht herzlich insbesondere bei den Referenten Sanherib Ninos und Dr. Yousef Kouriyhe für die gelungene Zusammenarbeit und freuen sich auf weitere gemeinsame Projekte.

 

Euer Suryoye Bildungs- und Entwicklungskreis-Team

 

 



DruckenDrucken | 09-06-2018, 17:00:00 |
   
Artikel bewerten







Kommentar schreiben
Sie besitzen nicht die Berechtigung, Kommentare abzugeben.