Suryoye-Augsburg - News / Allgemein / Simon Jacob in Nordsyrien

http://suryoye-augsburg.de/index.php?p=news&area=1&newsid=50


Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Allgemein
Simon Jacob in Nordsyrien
Simon Jacob in Nordsyrien

Nischa, 20 Jahre alt"... ich habe dem IS in den Hintern getreten..." Rojava, im Aramäischen auch Gozarto genannt, ist ein föderaler Verbund von drei Kantonen, in dem Kurden, Suryoye (Christen), Araber, Türkmenen... eine Art Basisdemokratie aufgebaut haben. Mit gleichen Rechten für alle Religionen und Ethnien. Ein besonderer Fokus liegt auf der Gleichstellung zwischen Mann und Frau.



Auf meinem Weg zum Pressesprecher der SDF Einheiten (Syriac Democratic Forces), irgendwo südlich zwischen der noch vorhandenen IS Frontlinie und der Stadt Qamishli, komme ich mit meiner weiblichen Begleiterin, Nischa (20), ins Gespräch.Dabei stellte sich heraus, ich hielt sie fälschlicherweise für eine einfache Begleitung, dass die junge Frau zu meinem Schutz abgestellt wurde.

Ich muss offen zugeben, dass mich zunächst ihr Alter und die zierliche Silhouette irritierten. Darauf angesprochen entgegnete mir die junge Christin mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein:"Ich trage seit drei Jahren eine Waffe und bilde auch andere Frauen aus. Wir kämpfen für unsere Rechte. Gegen alle und im Besonderen gegen den IS."Weiterhin ergänzte sie, als ich fragte wie sie damit klar kommt, IS Kämpfer zu töten:"Neben vielen anderen Offensiven war ich auch an der Befreiung Raqqas beteiligt. Dabei habe ich mehrere IS Kämpfer getötet. Nach all dem was sie besonders uns Frauen angetan haben, haben sie mehr als den Tod verdient..."Schelmisch blickt mich die junge Kämpferin an und erwähnt schon fast nebenbei spöttisch, dass die von ihr eliminierten Dschihadisten nun ihre Jungfrauen vergessen könnten.

Es folgen noch ein paar harsche Worte zur Türkeioffensive in Afrin, die ich hier nicht wiederholen werde, bevor Nischa, nach geleistetem Begleitschutz, sich wieder ihrer Einheit anschließt.Nischa studiert übrigens Jura, wenn sie nicht gerade in den Krieg zieht oder andere junge Frauen ausbildet.

Detaillierter Bericht folgt.

Tagebucheintrag, März 2018, Nordsyrien

 



DruckenDrucken | 08-03-2018, 11:38:00 | Admin

Kommentar schreiben
Sie besitzen nicht die Berechtigung, Kommentare abzugeben.